Ihr Einkaufsspezialist für China

Recherche | Produktion | Import | Export | China | Schweiz | EU

Profitieren Sie vom Direktimport und sparen Sie bares Geld!
Einkaufen wie die TOP Unternehmen.

arrow

China ist heute der wichtigste Handelspartner der Schweiz in Asien
und der drittgrösste weltweit (nach der EU und den USA).


Vorteile & Services im Überblick

  • Neutrale Beratung – Warum der Import aus Fernost sich lohnt
  • Technische Fachkompetenz
  • Recherche von zertifizierten Produzenten
  • Massanfertigungen aus Kunststoff und Metall
  • Individuelle Verpackungslösungen
  • Qualitäts- und Produktionskontrolle
  • Direktimport ab Fabrik oder Importagentur Hongkong

Branchen

  • Dienstleistungsunternehmen
  • Pharma, Gesundheit & Fitness
  • Maschinen- und Anlagebau
  • Bildungsinstitute

Zahlen und Fakten

Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen

Das Gesamtvolumen des bilateralen Handels betrug im Jahr 2015 gut 29 Milliarden Franken. Dieses verteilt sich auf 16,9 Milliarden Franken Schweizer Exporte und 12,2 Milliarden Franken Importe aus China.

Ohne den Goldhandel würde ein Handelsdefizit von 3,3 Milliarden Franken resultieren. Zu den wichtigsten Exporten der Schweiz nach China gehören neben Goldbarren, welche wertmässig fast die Hälfte der Exporte ausmachen, Pharma- und Chemieerzeugnisse, Maschinen, sowie Uhren und Präzisionsinstrumente. Umgekehrt importieren wir aus China vor allem elektronische Geräte und Maschinen sowie Uhren und Uhrenbestandteile.

Auch der Dienstleistungshandel mit China ist bedeutend. Die Zahl der Übernachtungen chinesischer Touristen in der Schweiz hat im Jahr 2014 zum ersten Mal die Millionengrenze überschritten. In den letzten zehn Jahren haben Schweizer Unternehmen auch stark in China investiert und haben per Ende 2013 bei einem Kapitalstock von gut 17 Milliarden Franken mehr als 200'000 Arbeitsplätze geschaffen.

Freihandelsabkommen Schweiz-China

Am 6. Juli 2013 ist das durch Bundesrat Johann Schneider Ammann mit seinem chinesischen Amtskollegen unterzeichnete Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und China in Kraft getreten. Das umfassende Freihandelsabkommen mit unserem drittwichtigsten Handelspartner stellt einen Meilenstein der Schweizer Aussenwirtschaftspolitik dar.

Als Land mit einem beschränkten Binnenmarkt ist die Schweiz in hohem Mass von der Aussenwirtschaft abhängig und entsprechend stark import- und exportorientiert. Insofern ist es für die Schweizer Wirtschaft von zentraler Bedeutung, dass Handelsbeziehungen mit möglichst vielen Auslandmärkten gepflegt werden können.

Dabei spielt China, mit welchem die Schweiz fast 5 Prozent ihres Aussenhandels unterhält und dessen Wirtschaft ein grosses Entwicklungspotential hat, für die Schweiz schon heute eine bedeutende und in Zukunft aller Voraussicht nach eine weiter zunehmende Rolle.


© 2009-2017 BRUNNER IMEX, SWITZERLAND & HONG KONG • AGB